top of page

Neues Listing! Motoryacht De Vlijt NAJADE

Gorami" wurde von der Werft De Vlijt in Aalsmeer gebaut. Werft De Vlijt ist der frühere Name der heutigen Royal De Vries Shipyard in Aalsmeer.

Das Schiff mit der Rumpfnummer 362 wurde im August 1938 an den Kunden J. Duppen ausgeliefert und war eine hölzerne Motoryacht des sogenannten "Kofferdek"-Typs, entworfen von H. W. de Voogt. Die Abmessungen waren: Länge 15 m, Breite 3,50 m und Tiefgang 1 m. Der hölzerne Rumpf bestand aus einer doppelt beplankten Haut, die diagonal geschnitzt war. Die Innenhaut bestand aus 8 mm starker russischer Eiche und war mit roten Bootsnägeln aus Kupfer an die Außenhaut genietet, fünf Nägel in jeder Raute. Die Außenhaut oberhalb der Wasserlinie war aus 10 mm Tabasco-Mahagoni und unterhalb der Wasserlinie aus 10 mm Teakholz gefertigt. Zwischen den beiden Häuten befand sich eine Abdeckung aus fein gewebtem und imprägniertem Baumwollsegel, das mit Teakholzteer eingedickt war. Am 27. Juli 1937 wurde der Vertrag zwischen Herrn Van Duppen und der Werft unterzeichnet, und der Bau begann in der Arbeitswoche vom 7. bis 13. August 1937. Der Bau dieser Motoryacht verlief nicht kontinuierlich, so dass sie erst im September 1938 fertiggestellt wurde. Im Werftarchiv befindet sich noch ein Foto der "Gorami", das nach ihrem Stapellauf im Sommer 1938 aufgenommen wurde. (https://scheepswerfdevlijt.nl/1938-gorami-362/)



Comments


bottom of page